Medizinisches Lexikon

schlagen Sie medizinische Begriffe nach

 

Glaukom


(Grüner Star)

 

Eine Krankheit die weltweit eine der häufigsten Erblindungsursachen darstellt. Sie kann durch Früherkennung, gezielte Diagnostik und effiziente Therapie behandelt werden.
Meist ist die Erkrankung mit einer krankhaften Erhöhung des Augeninnendruckes verbunden. Diese führt durch Veränderung des Sehnervenkopfes und der daraus resultierenden Mangeldurchblutung zur Sehverschlechterung und zum Gesichtsfeldverlust bis hin zur Erblindung.
 
Risikofaktoren sind:

  • erhöhter Augeninnendruck
  • hohes Alter
  • Glaukom in der Familie
  • Diabetes, Bluthochdruck, Migraene, Tinnitus, Vasospasmus
  • hohe Kurzsichtigkeit


Empfohlene Kontrolluntersuchungen:

  • zwischen dem 40. und dem 60.Lebensjahr alle zwei Jahre
  • ab dem 60.Lebensjahr einmal pro Jahr
  • ab dem 40.Lebensjahr bei bestehenden Risikofaktoren (siehe oben) ein- bis zweimal im Jahr


Zurück zur Übersicht